Qualität: Bericht der Schulinspektion
 

In Hamburg gibt es eine Schulinspektion, die jede Schule besucht und den Unterricht inspiziert. Die Schulen erhalten eine Rückmeldung über den Unterricht und die Schulentwicklung.

Die Schule Zollenspieker hat im Januar 2015 vom Schulinspektionsteam eine sehr positive Rückmeldung erhalten!

 

Bericht der Schulinspektion


Die Schulinspektion hat uns bestätigt, dass wir allen Bereichen stark bis sehr stark aufgestellt sind!

Auszüge aus dem Bericht der Schulinspektion:

Zusammenfassung

"Die Grundschule Zollenspieker zeichnet sich durch eine hohe Partizipation und eine große Verantwortungsübernahme der gesamten Schulgemeinschaft aus. Die Schule weist eine äußerst
positive Schul- und Lernkultur auf, in der die Chancen, die die Vielfalt aller an der Schule Beteiligten eröffnet, konstruktiv genutzt werden."

Unterrichtsqualität

"Der Unterricht an der Grundschule Zollenspieker zeichnet sich durch ein ausgeprägtes Klassenraummanagement mit sehr klaren Regeln und Strukturen und durch ein sehr freundliches, lernförderliches Unterrichtsklima aus."

"Ausgeprägt ist auch die persönliche Zuwendung der Pädagoginnen und Pädagogen, durch die sie angemessen auf die unterschiedlichen Bedürfnisse ihrer Schülerinnen und Schüler reagieren können."

"Der Unterricht ist zu großen Teilen darauf ausgerichtet, die Schülerinnen und Schüler zum selbstorganisierten Lernen anzuregen und zu aktivieren. "

"Die Schule unterstützt mit vielfältigen Förder- und Kursangeboten sowohl am Vor- als auch am Nachmittag das Lernen ihrer Schülerinnen und Schüler."

"Einzelne Planarbeiten sind durch differenzierte Aufgabenstellungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden oder komplexen Aufgaben gekennzeichnet, wodurch problemlösendes Denken und die Zusammenarbeit mit anderen Schülerinnen und Schülern trainiert werden können. Wiederholungsmöglichkeiten und Zusatzaufgaben sind überwiegend vorhanden. Damit liegt die Grundschule Zollenspieker über dem Niveau vergleichbarer Schulen."

"Der Unterricht und das Schulleben basieren auf einer sehr positiven erzieherischen Haltung, die sehr deutlich einen Konsens erkennen lässt. Im Rahmen der Erziehungsprozesse legt die Schule Wert auf soziales Lernen, was sie durch die die Kinderkonferenz, die verbindlichen Klassenratsstunden sowie durch die Patenschaften, das Sozialtraining und das Inselkonzept eindrucksvoll unterstreicht."


Unterrichtentwicklung: Zusammenarbeiten und Feedback


Die multiprofessionelle Teamarbeit der Pädagoginnen und Pädagogen spielt an der Grundschule Zollenspieker eine große Rolle.
Die systematischen inhaltlichen Abstimmungen werden sowohl an den schulinternen fachlichen Curricula als auch am Methodencurriculum sichtbar.

"An der Grundschule Zollenspieker gelingt es den Pädagoginnen und Pädagogen deutlich, den individuellen Lernentwicklungsstand ihrer Schülerinnen und Schüler wahrzunehmen und diese kontinuierlich in ihrer Lernentwicklung zu begleiten und zu fördern."


Steuerungshandeln

"Das Steuerungshandeln an der Grundschule Zollenspieker ist von klaren Schwerpunktsetzungen geprägt. Der Schule ist dadurch ein sehr umfassender Einstieg in eine zielgerichtete inklusive Schul- und Unterrichtsentwicklung gelungen. Das partizipative und von hoher Wertschätzung geprägte Führungsverständnis der Schulleitung ermöglicht es allen Gremien und Schulbeteiligten in hohem Maße, sich an der Schul- und Unterrichtsentwicklung zu beteiligen."

"Gestützt werden die schulischen Entwicklungsprozesse durch den Aufbau von Strukturen und organisatorischen Rahmenbedingungen, die von der Schulleitung initiiert werden und eine systematische Schulentwicklung begünstigen."

 

 Bericht der Schulinspektion